Tell-Museum

Das Tell-Museum besitzt die umfassendste Sammlung von Dokumenten, Darstellungen und Gegenständen historischer, künstlerischer und originellster Art aus sechs Jahrhunderten über den Schweizer Freiheits- und Nationalhelden Wilhelm Tell, eingebettet in die kunsthistorischen Sehenswürdigkeiten im ortsbildgeschützten Dorfkern Bürglen. Es hat auch eine bedeutende Sammlung des Basler Malers Ernst Stückelberg (1831–1903), der in Bürglen ein Atelier eingerichtet hatte und die vier grossen Wandbilder in der Tellskapelle am Urnersee schuf.
Das Museum wurde nach einem gründlichen Umbau im Mai 2016 neu eröffnet.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Tell-Museum
Postplatz
6463 Bürglen
041 870 41 55
info@tellmuseum.ch
Anreise
Postplatz im Dorfzentrum
Geöffnet
Di–So geöffnet, Mo geschlossen Mai & Jun.: 10-11:30, 13:30-17 Jul. & Aug.: 10-17 Sep. & Okt.: 10-11:30, 13:30-17 Winterhalbjahr: Geöffnet auf Anfrage für Gruppen ab 10 Personen.
Preise
Einzelpersonen: CHF 8.- Studenten und Lehrlinge: CHF 6.- Kinder (9-15 Jahre): CHF 2.50 Familien: CHF 15.- Gruppen (ab 10 Personen): CHF 6.- Gratis: Museumspass & Raiffeisen Member Plus Führung: CHF 100.-
Webseite
www.tellmuseum.ch
Eröffnungsjahr
1966
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Seit Mai 2016 erstrahlt das Tell-Museum in neuem Glanz.
Seit Mai 2016 erstrahlt das Tell-Museum in neuem Glanz.