Sammlung Stehli Seiden

Im Mikrokosmos der ehemaligen Seidenfabrik Stehli zeigen sich exemplarisch 180 Jahre Schweizer Geschichte. Berühren erwünscht! 

Ein brüchig gewordenes Ballkleid aus Moiré-Seide, eine mit Bleistift annotierte Unternehmensphilosophie von 1990, grosse schwere Musterbücher – jede Seite ein Kunstwerk für sich, kupferne Druckclichés mit Fünfziger-Jahre-Modereklamen, das Bilanzbuch von 1884, Reiserapporte aus Asien, Einladungen zum Weihnachtsessen, Auflistungen der Lohnverhältnisse, Fabrikprotokolle, Todesanzeigen, Lehrverträge, Patente, Webschiffchen, Liassen und Stoffballen. Wir sind die grösste private Sammlung zur Seidenindustrie im Kanton Zürich und führen regelmässig Führungen durch. Unsere Sammlung wird auch zur Forschung rege benutzt, unsere Objekte waren im Kunsthaus, Nationalmuseum, im Guggenheim und in der Zentralbibliothek ausgestellt.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Sammlung Stehli Seiden
Stehlistrasse 7
8912 Obfelden
044 761 50 50
info@stehliseiden.ch
Anreise

Die Sammlung ist ab Hauptbahnhof Zürich mit Zug und Postauto via Affoltern a.A. innerhalb einer Stunde bequem zu erreichen.

Geöffnet

Die Sammlung kann gerne nach Anmeldung besichtigt werden. Wir bieten auch Führungen an. Die Sammlung ist katalogisiert. Ein Findmittel ist vor Ort vorhanden.

Preise

Der Eintritt ist kostenlos. Für die Führung wird bei Anmeldung ein Beitrag vereinbart.

Webseite
www.stehliseiden.ch/index.php/sammlung-stehli-seiden
Eröffnungsjahr
2013
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Kinder- und Familienfreundlich

    Das Museum bietet mindestens ein Angebot für Familien oder/und Kinder an.
  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Musterbuch - Muster von Neuheiten
Musterbuch - Muster von Neuheiten
aufbewahrt
aufbewahrt
Familiengeschichten
Familiengeschichten
Heimarbeit romantisiert?
Heimarbeit romantisiert?
Die Figur des Patrons - von heute aus gesehen
Die Figur des Patrons - von heute aus gesehen
High Fashion aus dem Säuliamt
High Fashion aus dem Säuliamt