Polenmuseum

Das Polenmuseum Rapperswil befindet sich auf einer Halbinsel im Zürichsee, in einer über der Stadt Rapperswil liegenden Burg aus dem 13. Jh. Die Sammlung widmet sich der Geschichte und Kulturgeschichte Polens. Es stellt die Beziehungen zwischen der Schweiz, Polen und den polnischen Emigranten in Bildern, Dokumenten, Büchern, Trachten und Fahnen dar und erinnert an bedeutende Polen wie Chopin, Copernicus, Madame Curie, Sienkiewicz, Paderewski und Pilsudski. Besonders hervorgehoben wird die Internierung der 2. Polnischen Schützendivision in der Schweiz (1940-1945). Weitere Sammlungsobjekte sind polnische Kunst in Bildern, Porzellan und Textilien, eine bedeutende Miniatursammlung des 18. Jhs. mit Darstellungen hervorragender Gestalten der polnischen Geschichte, Volkskunst mit Trachten sowie die Maximilian Kolbe-Gedenkstätte.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Polenmuseum
Schloss Rapperswil
8640 Rapperswil SG
055 210 18 62
info@polenmuseum.ch
Anreise
Schloss
Geöffnet
Mär., Nov-Dez.: Sa, So 13-17 Apr.-Okt.: Mo-So 13-17 Ferner nach Vereinbarung
Preise
Webseite
www.polenmuseum.ch
Eröffnungsjahr
1870
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Restaurant und/oder Cafeteria

  • Shop

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.