Paläontologisches Museum der Universität Zürich

Das Paläontologische Museum der Universität Zürich zeigt eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen von Meeressauriern und Meeresfischen aus der Mitteltrias, der Zeit vor etwa 230 bis 240 Millionen Jahren. Den Kern der Ausstellung bilden die ausgezeichnet erhaltenen und wissenschaftlich sehr wertvollen Fossilien vom Monte San Giorgio im Südtessin, einer einzigartigen Fundstelle, die seit Juli 2003 auf der UNESCO-Liste der Weltkulturerben steht. Fossilien aus der Umgebung von Zürich, aus den Alpen und aus Nordamerika geben zudem Einblick in die veränderte Tierwelt der jüngeren Erdgeschichte. Eine Vorstellung längst ausgestorbener Tiere vermitteln die farbigen Lebensbilder und Modelle.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Paläontologisches Museum der Universität Zürich
Karl Schmid-Strasse 4
8006 Zürich
044 634 38 38
sekretariat@pim.uzh.ch
Anreise

Universität Zürich-Zentrum, Karl Schmid-Str. 4, 8006 Zürich Tram 6, 9, 10 bis ETH/Universitätsspital

Geöffnet

Das Paläontologische Museum ist wegen Umbauarbeiten bis am 19. März 2024 geschlossen.

Preise

Eintritt frei

Webseite
www.pim.uzh.ch
Eröffnungsjahr
1965
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Kinder- und Familienfreundlich

    Das Museum bietet mindestens ein Angebot für Familien oder/und Kinder an.
  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Fischsaurier Mixosaurus, Mitteltrias, Monte San Giorgio
Fischsaurier Mixosaurus, Mitteltrias, Monte San Giorgio
Lebensmodell Ceresiosaurus, Mitteltrias, Monte San Giorgio
Lebensmodell Ceresiosaurus, Mitteltrias, Monte San Giorgio
Ammonitenplatte, früher Jura, Besazio TI
Ammonitenplatte, früher Jura, Besazio TI