Ortsmuseum Grächen

Im Eingangskorridor des Museums befinden sich Gegenstände, Fotografien, Statistiken, Bilder und Informationen über die Geschichte Grächens und seine Entwicklung zum heutigen Ferienort. Die anschliessende Küche mit offener Feuerstelle hat Seltenheitswert. Eine kleine, aber feine Jubiläumsausstellung zeigt den Lebenslauf von Thomas Platter - Humanist aus Grächen (1499-1582) - und die damalige Zeit. Zusätzlich sind Werkzeuge und Produkte von Johann Schnidrig ausgestellt, der als vielseitig begabter Handwerker zeit seines Lebens in Grächen blieb und als Maurer, Schreiner, Ofenbauer und Drechsler arbeitete.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Ortsmuseum Grächen
Dorfzentrum
3925 Grächen
027 956 13 82
luli.brigger@gmx.ch
Anreise
Altes Gemeindehaus
Geöffnet
Mitte Jun.-Mitte Okt.: Mi 16-18:00 Für Gruppen ferner nach Vereinbarung mit Grächen Tourismus: T 027 956 27 27
Preise
Webseite
Eröffnungsjahr
1991
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D