Ortskundliche Sammlung Dürnten

Die Ortskundliche Sammlung gewährt den Besucherinnen und Besuchern einen Blick in die Dürntner Vergangenheit. Zu sehen sind verschiedenste Gebrauchsgegenstände und Kleider früherer Generationen sowie aussergewöhnliche Dokumente und Objekte wie ein Hungerzettel aus der Zeit der letzten Hungersnot von 1817, eine Strassenlaterne von Dürnten aus der Zeit vor der Elektrizität, Besteck im Jugendstil und ein Staubsauger ohne Motor. Fotos ab 1900 oder Bücher zur Regional- und Ortsgeschichte von einheimischen Schriftstellern runden die Sammlungspräsentation im Estrich des Schulhauses Tannenbühl ab.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Ortskundliche Sammlung Dürnten
Schulstrasse 5
8632 Tann
055 240 69 89
info@ortskundlichesammlung.ch
Anreise
Anreise mit dem ÖV: Zu Fuss vom Bahnhof Rüti ZH oder vom Bahnhof Tann-Dürnten je ca. 15 Minuten, von der Bushaltestelle Sonnenberg ca. 5 Minuten
Geöffnet
Die Öffnungzeiten werden jeweils auf der Website (www.ortskundlichesammlung.ch) publiziert. Das Ortsmuseum kann jedoch auch ausserhalb Öffnungszeiten nach Absprache besichtigt werden.
Preise
Frei
Webseite
www.ortskundlichesammlung.ch
Eröffnungsjahr
1982
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Blick in die Sammlung
Blick in die Sammlung
Dokumente und Schriften
Dokumente und Schriften
Eine Schulklasse folgt den Ausführungen von Walter Baumann
Eine Schulklasse folgt den Ausführungen von Walter Baumann