Museum Sursilvan Cuort Ligia Grischa

Das Museum Sursilvan Cuort Ligia Grischa in Trun ist eines der schönsten und historisch auffälligsten Gebäude der Surselva. Es wurde im Jahre 1679 im Auftrag des Klosters Disentis errichtet und diente als Rathaus des Grauen Bundes. Der Wappensaal, oder auch Landrichtersaal genannt, ist das Herzstück des Hauses. Er ist geschmückt mit den Familienwappen der Landrichter seit Beginn des Grauen Bundes 1424 und mit den Wappen aller Magistraten aus dem ehemaligen Gebiet des Grauen Bundes.
Heute spielt die Kunst in der Cuort Ligia Grischa eine bedeutende Rolle und trägt dazu bei, dass das Museum von zahlreichen KunstliebhaberInnen besucht wird. Zur Dauerausstellung gehören die drei Räume mir Originalwerken der bekanntesten Künstler aus Trun, Alois Carigiet, Matias Spescha und Gieri Schmed. Pro Jahr werden in den Räumlichkeiten der Cuort Ligia Grischa drei bis vier Wechselausstellungen präsentiert, welche für eine interessante Variation im Museum sorgen.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Museum Sursilvan Cuort Ligia Grischa
Via principala 90
7166 Trun
081 943 25 83
Museum@trun.ch
Anreise
Museum Sursilvan Cuort Ligia Grischa Das Museum befindet sich am Westrand des Dorfes Trun
Geöffnet
Mitte Apr.-Okt.: Mo, Mi, Sa, jeden 2. und 4. So im Monat 14-17
Preise
Webseite
www.museum-trun.ch
Eröffnungsjahr
1934
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Patrizierhaus aus dem 17. Jahrhundert
Patrizierhaus aus dem 17. Jahrhundert
Landrichtersaal oder Wappensaal
Landrichtersaal oder Wappensaal
Originalbilder von Alois Carigiet
Originalbilder von Alois Carigiet