Museum Schmelzra S-charl

Das Museumsgebäude und die Ruinen der ehemaligen Schmelzanlage sind Zeugen des über 700 Jahre betriebenen Erzabbaus in S-charl vom 12. bis 19. Jahrhundert. Die begehbaren Blei- und Silberminen zeigen, wie die Bergleute damals ihre mühselige Arbeit verrichten mussten. Geführte Stollenbesichtigungen sowie Abenteuerexkursionen werden wöchentlich organisiert.
Im Dachgeschoss zeigt der Schweizerische Nationalpark eine Ausstellung zu Vergangenheit und Zukunft der Braunbären. Nicht weit vom Museum wurde 1904 der letzte «ursprüngliche» Bär der Schweiz erlegt. Seit 2005 tauchen immer wieder Bären im Gebiet auf. Die Ausstellung ist speziell auch für Kinder geeignet. Neu gibt es neben dem Museum den Bärenerlebnispfad «Senda da l’uors».

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Museum Schmelzra S-charl
Schmelzra (Bushaltestelle)
7550 S-charl
081 861 88 00
info@scuol.ch
Anreise
Südlich von Scuol gelegenes Seitental (Val S-charl), ca. 13 km von Scuol; Postautobetrieb
Geöffnet
Jun.-Okt.: Di-Fr 14-17; So 14-17 Ferner nach Vereinbarung, nur für Gruppen und Abenteuerexkursionen
Preise
Erwachsene: CHF 5.- Kinder: CHF 3.- Gruppen ab 10 Personen: CHF 4.-
Webseite
www.scuol.ch www.schmelzra.ch
Eröffnungsjahr
1997
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Kinder- und Familienfreundlich

    Das Museum bietet mindestens ein Angebot für Familien oder/und Kinder an.
  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Blick aus den alten Ruinen der mittelalterlichen Schmelzanlage
Blick aus den alten Ruinen der mittelalterlichen Schmelzanlage