Museum «Spittel»

Das "Spittel" ist ein interessantes Gebäude mit bewegter geschichtlicher Vergangenheit. Die östliche Mauer des ehemaligen Armenherberge war Bestandteil der äusseren Ringmauer und stammt aus dem 13./14. Jh. Seit 1975 beherbergt das "Spittel" das Museum der Vereinigung für Heimatpflege. Die lokalhistorischen Sammlungen aus dem Nachlass von Bendicht Moser umfassen Pfahlbauerfunde, Strassberger Fliesen, Ofenkacheln, Werkzeuge, Längen- und Hohlmasse, berühmte Bürer wie den Nobelpreisträger Prof. Theodor Kocher, Medizin und Pharmazie und Geschichte der Büren-Watch.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Museum «Spittel»
Spittelgasse 36
3294 Büren an der Aare
079 277 04 27
info@heimatpflege.ch
Anreise
Osteingang Stedtli, gegenüber der Kirche
Geöffnet
Nach Vereinbarung
Preise
Webseite
www.heimatpflege.ch
Eröffnungsjahr
1975
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Parkmöglichkeiten

Impressionen vom Museum

Das ehemalige Armenhaus war Teil der alten Stadtmauer.
Das ehemalige Armenhaus war Teil der alten Stadtmauer.