Museum Kloster St. Johann Müstair

Ein Besuch der Klosteranlage St. Johann im bündnerischen Val Müstair entführt auf eine Zeitreise durch 1200 Jahre Kunst- und Kulturgeschichte. 

In den historischen Räumen des noch heute durch acht Benediktinerinnen belebten Konvents erzählt das Museum anhand aussergewöhnlicher Objekte die Geschichte des Klosters seit seiner Gründung durch Karl den Grossen im 8. Jahrhundert bis heute. Gezeigt werden u.a. karolingische Marmorskulpturen und Fensterglas, romanische Wandmalereien aus der Kirche und nicht zuletzt das Leben der Klosterfrauen.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Museum Kloster St. Johann Müstair
Via Maestra 73
7537 Müstair
081 858 61 89
visit-museum@muestair.ch
Anreise

Münstertal/Val Müstair, Nahe der Grenze zu Südtirol. Von Zernez mit dem Postauto erreichbar. Postautohaltestelle sowie Parkplatz gegenüber vom Kloster.

Geöffnet

Mai-Okt.: Mo-Sa 9-18; So, Feiertage 13.30-18 Nov.-Apr.: Mo-Sa 10-12, 13.30-16.30; So, Feiertage 13.30-16.30 Täglich geöffnet mit Ausnahme des 25.12. Museums- und Kirchenführungen zu ausgeschriebenen Terminen sowie auf Anfrage.

Preise

Die Eintrittspreise variieren je nach Führung und Kategorie zwischen 5 bis 12 CHF. Kinder bis 6 Jahre erhalten freien Eintritt. 

Webseite
www.muestair.ch
Eröffnungsjahr
2003
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D / E / F / I

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Kinder- und Familienfreundlich

    Das Museum bietet mindestens ein Angebot für Familien oder/und Kinder an.
  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Kloster St. Johann in Müstair, UNESCO Welterbe
Kloster St. Johann in Müstair, UNESCO Welterbe
Barocke Schlafkammer im Plantaturm
Barocke Schlafkammer im Plantaturm
Blick auf Kreuzgang und Plantaturm
Blick auf Kreuzgang und Plantaturm