Museum im Bellpark

Das Museum im Bellpark ist seit 1991 in der ehemaligen Villa «Florida» eingerichtet, die 1911 vom international tätigen Hotelarchitekten Emil Vogt erbaut wurde. Das Museum im Bellpark veranstaltet pro Jahr Wechselausstellungen zu den Bereichen Kunst, Fotografie und Geschichte. Es führt ein ortsgeschichtliches Archiv und baut eine Sammlung mit Schweizer Zeichnungen auf. Ausstellungen und Veranstaltungen machen dieses Museum zu einem Ort der Begegnung und des kulturellen Austausches.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Museum im Bellpark
Luzernerstrasse 21
6011 Kriens
041 310 33 81
museum@bellpark.ch
Anreise
Buslinie 1 Kriens/Obernau, Haltestelle Hofmatt-Bellpark, direkt vor dem Museum. Parkhaus beim Einkaufszentrum Hofmatt. Vis a vis Museum.
Geöffnet

Mi-Fr 14-17; Sa+So 11-17 Ferner nach Vereinbarung

Preise

Einzeleintritt: CHF 10.- / 8.- Familie: CHF 20.- Gruppe (ab 8 Personen): CHF 8.- pro Person Schulklassen von Kriens: Eintritt frei Schulklassen und Studentengruppen ermässigter Eintritt
Veranstaltungen: CHF 12.- / 10.-

Webseite
www.bellpark.ch
Eröffnungsjahr
1991
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Shop

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Museum im Bellpark Kriens
Museum im Bellpark Kriens