Museum HAARUNDKAMM

HAARUNDKAMM ist das einzige Museum im deutschsprachigen europäischen Raum, das sich ausschliesslich mit dem Gebrauchs- und Kulturgegenstand Kamm sowie dessen handwerklicher und industrieller Fertigung beschäftigt. Anhand von Fotos, Werkzeugen, Maschinen und den vielen in der Fabrik entstandenen Produkten wird die Tradition der Kammherstellung dokumentiert. Kunstvoll gearbeitete Schmuckkämme aus Horn, Schildpatt und Zelluloid zeigen die Vielfalt der hergestellten Luxusgüter und Gebrauchsartikel. Aus der 1792 gegründeten Werkstatt entwickelte sich im 19. Jh. eine Kammfabrik, die in ihrer Blütezeit 400 Arbeitende beschäftigte. Zum illustren Kundenkreis gehörten der spanische Hof und Queen Victoria. Im Ambiente der alten Fabrik wird die Geschichte des Ortes und der Kammmachertradition lebendig dargestellt. Thematisch ergänzt wird die Ausstellung mit Bildmaterial und Objekten zur Frisurenmode. Ein Coiffeur-Salon in Betrieb bildet die Brücke von der Vergangenheit in die Gegenwart.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Museum HAARUNDKAMM
Kammpark 10
4717 Mümliswil
062 386 12 30
info@regionthal.ch
Anreise

Das Museum befindet sich in einem denkmalgeschützten Trakt der ehemaligen Kammfabrik am Dorfrand von Mümliswil (Bushaltestelle "Kammfabrik")

Geöffnet

Mi-Fr 14-18; Sa,So 11-17 Für Gruppen ferner nach Vereinbarung

Preise

Erwachsene: CHF 8.- Kinder und Jugendliche (bis 20 Jahre) / IV: CHF 4.-

Webseite
www.haarundkamm.ch
Eröffnungsjahr
2007
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Plakat der Kammfabrik Mümliswil, 1896
Plakat der Kammfabrik Mümliswil, 1896
Museumstrakt in der ehemaligen Kammfabrik
Museumstrakt in der ehemaligen Kammfabrik
Handwerksplattform und Frisiertisch
Handwerksplattform und Frisiertisch