Museum Gais

Hier finden sich über 200 Ortsansichten von Gais aus der Zeit ab Ende des 18. Jahrhunderts bis Anfang 20. Jahrhundert, und zwar Grafiken, Aquarelle, Zeichnungen, Fotos sowie einige Gerätschaften. Zudem können die Besucherinnen und Besucher die einzigartige Sammlung von Federzeichnungen von Johann Ulrich Fitzi (1798-1855) besichtigen.

Während mehreren Monaten ist aus der Grafiksammlung Gais ein modernes, attraktives und spannendes Museum entstanden. Die Gestaltung des Museums eröffnet neu ein breites Spektrum an Ausstellungsinhalten, Betrachtungs­weisen und Kunstsparten und richtet doch auf verschiedenen Ebenen einen Fokus auf die Ortschaft Gais.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Museum Gais
Dorfplatz 2
9056 Gais
071 791 80 80
museum@gais.ch
Anreise
Geöffnet
Jeden Sonntag von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Ferner nach Vereinbarung: 071 791 80 80
Preise
Eintritt frei
Webseite
www.gais.ch/museum.html
Eröffnungsjahr
1972
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Einblick ins Museum im 1. Obergeschoss
Einblick ins Museum im 1. Obergeschoss