Museum für Urgeschichte(n)

Die permanente Ausstellung präsentiert archäologische Funde aus dem Kanton Zug von der Altsteinzeit bis zum Frühmittelalter. Modelle und Geschichten machen das Museum zu einem Erlebnis für Menschen jeden Alters.

Ein Schwerpunkt der Sammlung liegt in der Pfahlbauzeit. Zu sehen sind Fundstücke aus UNESCO-Welterbe-Stationen wie der spätbronzezeitlichen Siedlung von Zug-Sumpf und weitere Highlights. Mit der römischen Mühle und Tonstatuetten aus Cham-Hagendorn ist auch die römische Epoche durch herausragende Exponate vertreten.

Szenen und Figuren in Lebensgrösse, Modelle und Geschichten machen das Museum speziell für Familien und Schulklassen zu einem Erlebnis. Der Alltag vergangener Epochen lässt sich hier auf besonders anschauliche Weise nachvollziehen. Für Klassenbesuche stehen Werkräume und umfangreiches didaktisches Material bereit. Anlässe für die ganze Familie, Workshops für handwerklich Interessierte und ein breites Spektrum an Führungen, massgeschneiderten Erlebnisprogrammen und Kindergeburtstagen bringen die Urgeschichte Menschen allen Alters näher.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Museum für Urgeschichte(n)
Hofstrasse 15
6300 Zug
041 728 28 80
info.urgeschichte@zg.ch
Anreise

Mit dem ÖV: Ab Bahnhof Zug Bus Nr. 14 bis "Athene" oder Busse Nr. 3 und 5 bis "Mänibach"; S-Bahn bis "Casino", jeweils kurzer Fussweg. Mit dem Auto: Parkplatz (kostenpflichtig) vor dem Gebäude.

Geöffnet

Di-So 14-17 Ferner nach Vereinbarung für Gruppen und Schulen

Preise

Mo-Sa: Erwachsene: CHF 5.- Reduziert (IV / AHV / Studierende / Zentralschweizer Kulturlegi / Jugendliche von 16 bis 20 Jahren): CHF 3.- Kinder (bis 16 Jahre): Eintritt frei Sonn- und Feiertage: Eintritt frei

Webseite
www.urgeschichte-zug.ch/anlaesse/veranstaltungen
Eröffnungsjahr
1930
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Kinder- und Familienfreundlich

    Das Museum bietet mindestens ein Angebot für Familien oder/und Kinder an.
  • Shop

  • Kultur inklusiv

    Das Museum ist Labelpartner von Kultur Inklusiv.
  • KulturLegi

    Das Museum ist eine Partnerinstitution der KulturLegi
  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.
  • Auszeichnung European Museums Forum

    Das Museum wurde vom Europäischen Museumsforum (EFM) ausgezeichnet.

Museumskategorie

  • Archäologisches Museum

  • Historisches Museum

Internationaler Museumstag

  • 2024

Impressionen vom Museum

Alwaite, das Mädchen aus der Jungsteinzeit.
Alwaite, das Mädchen aus der Jungsteinzeit.
Blick in die altsteinzeitliche Szene.
Blick in die altsteinzeitliche Szene.
Reichhaltige Beigaben aus frühmittelalterlichen Gräbern.
Reichhaltige Beigaben aus frühmittelalterlichen Gräbern.