Museum für Musikautomaten - das klingende Museum

Das Museum für Musikautomaten Seewen SO begeistert seit Jahren eine stetig wachsende Fangemeinde. Es liegt etwa 20 km südlich von Basel und gehört zu den beliebten Attraktionen der Nordwestschweiz. Das «klingende Museum» verdankt seine Existenz der leidenschaftlichen Sammlungstätigkeit von Dr. h.c. Heinrich Weiss, der während Jahrzehnten liebevoll und mit Akribie eine umfassende Sammlung an Schweizer Musikdosen und Plattenspieldosen, Musikautomaten, Musikuhren, Figurenautomaten, Phonographen und Grammophonen zu einer heute weltberühmten Sammlung zusammengetragen hat. Im Jahre 1979 hat er diese Sammlung in ein Museum eingebracht und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Und 1990 hat er seine gesamte Sammlung, den Museumsbau und das zugehörige Gelände der Schweizerischen Eidgenossenschaft geschenkt. Seither ist das Museum für Musikautomaten Seewen SO ein Bundesmuseum. Organisatorisch gehört es heute zum Bundesamt für Kultur (BAK).

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Museum für Musikautomaten - das klingende Museum
Bollhübel 1
4206 Seewen
058 466 78 80
musikautomaten@bak.admin.ch
Anreise

PW/Bus: Anfahrt aus dem Mittelland über die A2 bis Ausfahrt Sissach, weiter über Liestal, Büren, oder aus dem Jura und der Region Nordwestschweiz über die A18 Ausfahrt Grellingen. Öffentlicher Verkehr: Postauto ab Liestal Bahnhof SBB (Basel-Olten), ab Dornach/Arlesheim Bahnhof SBB oder ab Gellingen Bahnhof SBB bis "Seewen, Musikautomaten" (direkt vor dem Museum). Variante: Postauto ab Liestal oder Laufen Bahnhof SBB bis Postautohaltestelle "Seewen, Zelgli", dann ca. 10 Gehminuten bis zum Museum (signalisiert).

Geöffnet

Di - So 11 - 18 Uhr geschlossen am 24., 25., 31. Dez., 1. Jan., Karfreitag Führungen: permanente Ausstellung 12.20, 14 und 16 Uhr Britannic-Orgel 13.40 und 15.40 Uhr Nur für vorangemeldete Gruppen: Führung nach Vereinbarung

Preise

Eintritt inkl. Führung von 60 Min. durch die permanente Ausstellung: Erwachsene 15.-; Kinder (6-16 J.) 6.-; Familien (Eltern & Kinder) 30.-; AHV/IV, Militär, Lehrlinge/Studenten 12.- Britannic-Führung/Sonderausstellung ohne Führung: 6.-/4.-/36.-/5.-. Kombiticket: 18.-/8.-/36.-/14.50 Schulklassen der Primarstufe und der Stufe Sek I und II besuchen das Museum auf Voranmeldung hin kostenlos (vgl. www.musikautomaten.ch > Info > Schulen).

Webseite
www.musikautomaten.ch
Eröffnungsjahr
1979
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Kinder- und Familienfreundlich

    Das Museum bietet mindestens ein Angebot für Familien oder/und Kinder an.
  • Restaurant und/oder Cafeteria

  • Shop

  • Kultur inklusiv

    Das Museum ist Labelpartner von Kultur Inklusiv.
  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Der Museumseingang.
Der Museumseingang.
Jahrmarkts- und Tanzorgeln im Foyer.
Jahrmarkts- und Tanzorgeln im Foyer.
Ein Blick in den
Ein Blick in den "Salon Bleu"...