Museum für Archäologie Thurgau

Das Museum für Archäologie Thurgau befindet sich zusammen mit dem Naturmuseum Thurgau an der Freie Strasse in der Altstadt von Frauenfeld. Nach dem Ausstellungsbesuch laden das Café in der Museumslaube und der archäobotanische Garten zum Verweilen.

Das Museum zeigt archäologisches Fundgut aus dem Kanton Thurgau vom Neolithikum bis zur Neuzeit. Die Ausstellungsschwerpunkte umfassen Funde aus Feuchtbodensiedlungen des Neolithikums, der Bronzezeit und der römischen Epoche. Spitzenstücke sind der Goldbecher von Eschenz (um 2400 v. Chr.), die Panflöte, Holzkämme, Weinfässer, Bürsten und Statuen. Die Arbeitsmethoden und Techniken der Archäologie können im dritten Stock des Museums studiert werden. Im Gewölbekeller zeigt das Museum die «Anderswelten» zum Thema Tod & Kult.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Museum für Archäologie Thurgau
Freie Strasse 24
8510 Frauenfeld
058 345 74 00
urs.leuzinger@tg.ch
Anreise

Stadtzentrum, zusammen mit Naturmuseum

Geöffnet

Dienstag bis Freitag 14.00 – 17.00 Uhr Samstag und Sonntag 13.00 – 17.00 Uhr Montag geschlossen.

Preise

Eintritt frei

Webseite
www.archaeologiemuseum.tg.ch
Eröffnungsjahr
1996
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Kinder- und Familienfreundlich

    Das Museum bietet mindestens ein Angebot für Familien oder/und Kinder an.
  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Die Ausstellung
Die Ausstellung "Anderswelten" beleuchtet das Thema Tod und Glaubensvorstellungen
Der Ausstellungsbereich
Der Ausstellungsbereich "Methodik" zeigt die Arbeitsmethoden in der Archäologie
Der Abschnitt
Der Abschnitt "Römer" vermittelt, welche Spuren die Römer im Thurgau hinterlassen haben.