Museum Franz Gertsch

Das im Jahr 2002 eröffnete Museum Franz Gertsch befindet sich im Herzen der Stadt Burgdorf nahe bei Bern und verfügt seit März 2019 über einen Erweiterungsbau mit drei neuen Ausstellungsräumen. Gezeigt werden im Dialog mit den meist grossformatigen Gemälden und Holzschnitten des international bekannten Schweizer Künstlers Franz Gertsch (1930-2022) vor allem Wechselausstellungen mit aktueller Kunst aus dem In- und Ausland. Dabei stehen die figurative zeitgenössische Malerei, Druckgrafik und Zeichnung im Fokus. Es finden jede Woche öffentliche Führungen statt, welche die aktuellen Ausstellungen behandeln. Die Führungen sind jeweils Mittwochs, von 17-18 Uhr, Donnerstags von 12:30-12:50 und Sonntag von 11:00-12:00 und 14:00-15:00.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Museum Franz Gertsch
Platanenstrasse 3
3400 Burgdorf
034 421 40 20
info@museum-franzgertsch.ch
Anreise

5 Minuten zu Fuss vom Bahnhof entfernt

Geöffnet

Di-Fr 10-18, Sa, So 10-17

Preise

18 CHF Erwachsene, 14 CHF Ermässigt

Webseite
www.museum-franzgertsch.ch
Eröffnungsjahr
2002
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D / E / F

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Restaurant und/oder Cafeteria

  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Museum Franz Gertsch
Museum Franz Gertsch
Franz Gertsch, Maria,2011,250x380cm/Bromelia,2012,250x370cm
Franz Gertsch, Maria,2011,250x380cm/Bromelia,2012,250x370cm
Franz Gertsch, Raum der vier Jahreszeiten
Franz Gertsch, Raum der vier Jahreszeiten