Museo Comunale d'Arte Moderna Ascona

Kunstsammlung, bestehend aus Werken von Künstlern, die mit dem Dorf Ascona in Verbindung stehen, wie z.B: Ernst Frick, Otto Niemeyer-Holstein, Werner Müller, Walter Helbig, Paul Klee, Marcel Janko, Ben Nicholson, Hans Arp, Hans Richter, Julius Bissier, Italo Valenti, Arthur Segal, Jakob Flach, Hermann Hesse, Otto van Rees, César Domela, Albert Kohler, Gordon McCouch, Fritz Pauli, Mario Merz, Niele Toroni, Paul Klee, Cuno Amiet und Alexej Jawlensky. Zum Museum gehören außerdem: die Marianne-Werefkin-Stiftung mit 90 Gemälden und 170 Skizzenbüchern, 500 Skizzen und der Dokumentensammlung; der Bestand des Künstlers und Architekten Carl Weidemeyer; der Bestand der Tänzerin Charlotte Bara, der Bestand der Ärztin und Künstlerin Anna Iduna Zehnder und nicht zuletzt die Richard und Uli Seewald Stiftung.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Museo Comunale d'Arte Moderna Ascona
Via Borgo 34
6612 Ascona
091 759 81 40
museo@ascona.ch
Anreise
Via Borgo 34
Geöffnet
Geöffnet von März bis Dezember: Dienstag - Samstag: 10.00 - 12.00; 14.00 - 17.00 Sonntag und Feiertage: 10.30 - 12.30 Montag: geschlossen
Preise
Erwachsene: CHF 10.- Ermässigt (AHV, Studierende, Gruppen +15): CHF 7.- Jugendliche bis 18 Jahre: freier Eintritt Kombinierte Eintrittskarte Museo Comunale d'Arte Moderna und Museo Castello Castello San Materno, gültig für 3 Tage: CHF 12 (Vollpreis) / CHF 8 (ermässigt)
Webseite
www.museoascona.ch
Eröffnungsjahr
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
I

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Shop

Impressionen vom Museum

Museo Comunale d'Arte Moderna di Ascona
Museo Comunale d'Arte Moderna di Ascona
Marianne Werefkin, Al Caffè, 1909
Marianne Werefkin, Al Caffè, 1909