Kulturspycher

Ein Spycher aus dem 18. Jahrhundert dient der Ge­meinde Roggwil seit 1970 als Ortsmuseum. Der Se­kundarschulverein trug damals eine reiche heimat­kundliche Sammlung an Objekten, Dokumenten und Fotografien zusammen. Nach eher ruhigen Jahren belebte der 2009 gegründete Kultur-­ und Museumsverein die Museumstätigkeit. Der Verein führt das Museum im Rahmen einer Leistungsver­einbarung mit der Gemeinde. Das aktuelle Muse­umskonzept verzichtet auf eine Dauerausstellung. Der Kulturspycher widmet sich Themen aus der Ge­schichte des Dorfes wie der Firma Gugelmann oder dem Roggwiler Arzt und Dorfchronisten Johannes Glur und bietet lokalen Kunstschaffenden eine Aus­stellungsplattform. Der Kulturspycher lädt zu wech­selnden Ausstellungen, ist Treffpunkt, Station und Ausgangspunkt von kulturellen Anlässen in Koope­ration mit Vereinen, Kulturschaffenden und Men­schen aus Roggwil

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Kulturspycher
Bahnhofstrasse 10
4914 Roggwil BE
062 929 28 50
zimmermann@besonet.ch
Anreise
Spycher, Bahnhofstrasse 10, vis-à-vis Gemeindehaus
Geöffnet
Nach Vereinbarung
Preise
Kollekte
Webseite
www.kulturspycher.ch
Eröffnungsjahr
1970
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Ortsmuseum Spycher: ein Speicher aus dem 18. Jahrhundert
Ortsmuseum Spycher: ein Speicher aus dem 18. Jahrhundert