Kirchenschatz-Museum

Das Kirchenschatz-Museum befindet sich im barocken Kapitelsaal der gotischen Kirche aus dem Jahr 1458. Es birgt liturgische Gefässe, Geräte, Reliquiare und Gewänder, die zum Teil während Jahrhunderten im Gottesdienst zum Einsatz kamen. Zu den kostbaren Exponaten gehören Vortrage- und Altarkreuze, die silberne, ziervergoldete Turmmonstranz (1477), Brust- und Hüftreliquiare, getriebene Statuetten, Altarleuchter, Kelche mit Patenen sowie eine reiche Sammlung kirchlicher Gewänder. Diese Paramente stehen unter dem Schutz der kantonalen Denkmalpflege.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Kirchenschatz-Museum
Kirchplatz 2
5400 Baden
056 222 70 83
hpneuhaus@bluewin.ch
Anreise
Katholische Stadtpfarrkirche, ehemaliger Kapitelsaal (Sakristei)
Geöffnet
Nach Vereinbarung, nur für Gruppen: T 056 493 47 85
Preise
CHF 100.- pro Führung Eintritt frei
Webseite
www.baden-schweiz.ch
Eröffnungsjahr
1958
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.