Kirchenschatz

Der Kirchenschatz ist in der Sakristei der alten Stifts- und heutigen katholischen Stadtpfarrkirche St. Pelagius untergebracht. Zu bewundern sind Kelche, Ziborien, Monstranzen, Reliquiare, Leuchter, Kännchen und Platten deutscher und schweizerischer Meister der Spätrenaissance, des Barock und Rokoko. Spezielle Kostbarkeiten sind das aus dem St. Katharinental stammende Rauchfass (Augsburg 15./16. Jh.) und der «Kindlimord-Kelch» (1712/13) von Hans Georg Ohnsorg.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Kirchenschatz
Schottengasse 2
9220 Bischofszell
071 422 15 80
pfarramt@katholischbischofzell.ch
Anreise
St. Pelagius-Kirche, Kirchgasse 16
Geöffnet
Nach Vereinbarung
Preise
Webseite
Eröffnungsjahr
1968
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D