Kirchenschatz

Der Stiftsschatz von Beromünster umfasst liturgische Objekte aus einer Zeitspanne von über 1300 Jahren. Für Mittelalter und Barock zählt er zu den wichtigsten und vielseitigsten Kirchenschätzen der Schweiz. Zu den Kostbarkeiten gehören: Reliquiar des Warnebert (7. Jh.), Elfenbeintafeln und Bucheinbände (8.-14. Jh.), Limoger Kruzifix und Vortragskreuz (13. Jh.), silberner Buchdeckel (14. Jh.) und spätgotische Silberstatuette des Christophorus. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die reichhaltige Sammlung früh- und hochmittelalterlicher Reliquienstoffe und der bedeutende Bestand an liturgischen Geräten, Messgewändern und Antependien von der Renaissance bis in die Gegenwart.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Kirchenschatz
6215 Beromünster
041 930 15 13
verwaltung@stiftberomuenster.ch
Anreise
Stiftskirche im Stiftsbezirk Parkplätze beim Schulhaus (siehe Beschilderung)
Geöffnet
Mo-Sa 10-12, 14-17 Führungen nach Vereinbarung: T 041 930 15 13
Preise
10.- CHF Führung: min. CHF 80.-
Webseite
www.stiftberomuenster.ch
Eröffnungsjahr
1985
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Romanisches Kruzifix mit Grubenschmelz, Mitte 13. Jh.
Romanisches Kruzifix mit Grubenschmelz, Mitte 13. Jh.
Elphenbeindiptychon mit den Aposteln Petrus und Paulus, 800
Elphenbeindiptychon mit den Aposteln Petrus und Paulus, 800
Kelchvelum mit der Darstellung der
Kelchvelum mit der Darstellung der "Cranach Madonna"