Imkereimuseum Müli

Das Imkereimuseum in der Müli widmet sich vollständig der Imkerei. Es behandelt die Themen Imkerkultur früher und heute, Übergang vom Korb zum Kasten, gefördert durch die Erfindung der Schleuder (1833), Entwicklung der einzelnen Biene und des Volkes, Entstehung des Produktes sowie Krankheiten und ihre Bekämpfung. Die vielseitigen Exponate führen und begleiten die Museumsbesucherinnen und -besucher in die Welt der Bienenzucht. Die Ausstellung umfasst u.a. Bienenkörbe, Bienenkästen aller Art, Schleuder, Puppe mit vollständigen Imkerpfeifen, Wasserspeier und Honigtöpfe.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Imkereimuseum Müli
Müli
8627 Grüningen
055 243 31 61
info@imkereimuseum.ch
Anreise
Ca. 300 m vom Restaurant Bahnhof (Parkplatz)
Geöffnet
Apr.-Okt.: jeden 1. und 3. So im Monat 14-17 Ferner nach Vereinbarung, nur für Gruppen
Preise
Eintritt frei
Webseite
www.imkereimuseum.ch
Eröffnungsjahr
1991
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Kinder- und Familienfreundlich

    Das Museum bietet mindestens ein Angebot für Familien oder/und Kinder an.
  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Empfang des Imkereimuseums.
Empfang des Imkereimuseums.
Korbbeuten aus verschiedenen Zeitepochen.
Korbbeuten aus verschiedenen Zeitepochen.
Verschiedenste Beutesysteme.
Verschiedenste Beutesysteme.