IG Halle

Wir machen Kunstausstellungen und mehr als das: Mit einem unabhängigen Programm greifen wir persönlich und gesellschaftlich berührende Themen auf. Wir bieten den Besuchern die Möglichkeit, Fragen über die Sprache der Kunst neu zu formulieren und zu vertiefen. Die IG Halle wurde 1992 in Rapperswil gegründet und hat seither mit über 100 Ausstellungen massgeblich zum kulturellen Leben in der Region beigetragen. Seit 2008 sind unsere Ausstellungen im Kunst(Zeug)Haus Rapperswil zu sehen. Die Konstellationen aus Kunst, Wissenschaft, philosophischen und sozialen Themen bieten viel Spannung und Inspiration. Offen für neue Formate und mit einem feinen Gespür für aktuelle Bewegungen, integrieren wir auch unkonventionelle Beiträge und Kooperationen.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
IG Halle
Kunst(Zeug)Haus, Schönbodenstr. 1
8640 Rapperswil SG
055 214 10 14
info@ighalle.ch
Anreise

BUSSE AB BAHNHOF RAPPERSWIL – HALTESTELLE ZEUGHAUS Linie 622 und Linie 995 fahren im Halbstundentakt, jeweils um **.03 Uhr und **.33 Uhr. SCHIFFSTEG Mit dem Schiff in Rapperswil angekommen, haben Sie zwei Möglichkeiten. Entweder Sie gehen zu Fuss (ca. 15 Min.) oder Sie nehmen ab Bahnhof den Bus.

Geöffnet

Mi 14–20 Uhr, Do 14–17 Uhr, Fr–So 11–17 Uhr

Preise

Erwachsene: CHF 10.- Reduziert: CHF 6.-

Webseite
www.ighalle.ch
Eröffnungsjahr
1992
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Shop

  • Rollstuhlgängig

    Das Museum ist vollständig rollstuhlgängig.
  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Ausstellung: Speak Truth To Power, 2015
Ausstellung: Speak Truth To Power, 2015
Ausstellung: weit, 2020
Ausstellung: weit, 2020
Ausstellung: wild, 2021/22
Ausstellung: wild, 2021/22