Heimat- und Ortsmuseum Wiedikon

Das einfache Bauernhaus an der Steinstrasse 8 bildet mit dem benachbarten Gebäude ein Ensemble. Bereits um 1400 ist der älteste Teil des Hauses als «Eselschreis Hofstatt» urkundlich nachgewiesen. Das Einwohnerverzeichnis von 1827 bezeichnete es als «Armenstube» von Wiedikon, wo zahlreiche Personen «zum Teil mit viel Elend» gewohnt haben.
1987 wurde das renovierte Gebäude als Museum mit zwei integrierten Wohnungen eingeweiht. Der Museumsteil verfügt einerseits über Räume mit permanent eingerichteten Ausstellungen – Hausgeräte, Bücher, Bilder, Dokumente, Möbel, Geschirr, Funde, Reliefs von und über Alt-Wiedikon – und andererseits über Räume für kulturgeschichtliche und künstlerische Wechselausstellungen.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Heimat- und Ortsmuseum Wiedikon
Steinstrasse 8
8003 Zürich
0794196834
info@ortsmuseum-wiedikon.ch
Anreise
Steinstrasse 8, Tramhaltestelle Schmiede Wiedikon
Geöffnet
siehe in der lokalen Presse oder unter www.ortsmuseum-wiedikon.ch
Preise
Eintritt frei
Webseite
www.ortsmuseum-wiedikon.ch
Eröffnungsjahr
1987
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Fassade des Ortsmuseums an der Steinstrasse
Fassade des Ortsmuseums an der Steinstrasse
Permanente Ausstellung: Schenker-Stube
Permanente Ausstellung: Schenker-Stube
Sitzungszimmer
Sitzungszimmer