Fondation du Château de La Sarraz

Schloss, bis 1948 während 9 Jahrhunderten im Besitz der gleichen Familie. Restaurationsarbeiten von 1988 bis 2000. Charakter eines bewohnten Schlosses mit reichen Sammlungen an Möbeln, Gemälden, Geschirr, Silberwaren. Galerie "Maison des Artistes" mit Werken der letzten Schlossherrin, Hélène de Mandrot, überreicht durch ihre Gäste Le Corbusier, Schlemmer, von der Mühll, etc. zwischen 1922 und 1948. In der Kapelle St- Antoine, genannt Jaquemart, Grabmahl von François 1. von La Sarra (1363).

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Fondation du Château de La Sarraz
Le Château 1
1315 La Sarraz
021 866 64 23
info@chateau-lasarraz.ch
Anreise
Geöffnet
Château: parc, salles de banquet: ouvert toute l’année Expositions temporaires et manifestations: voir programme Horaires et infos sur www.chateau-lasarraz.ch
Preise
Webseite
www.chateau-lasarraz.ch
Eröffnungsjahr
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
F

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Kinder- und Familienfreundlich

    Das Museum bietet mindestens ein Angebot für Familien oder/und Kinder an.
  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Château de La Sarraz
Château de La Sarraz
Château de La Sarraz
Château de La Sarraz
Château de La Sarraz
Château de La Sarraz