Flieger Flab Museum

Im Flieger Flab Museum in Dübendorf ist die Geschichte der Schweizer Militärfliegerei und Fliegerabwehr zum Greifen nahe. An über 40 Flugzeugen und Helikoptern können die Besucherinnen und Besucher sehen, wie schnell sich die Technik vom hölzernen Doppeldecker bis zum Abfangjäger mit Schallgeschwindigkeit gewandelt hat.
Zur umfassenden Sammlung gehören Flugzeuge – u.a. Messerschmitt Me 109, North American P-51 Mustang, F+W N-20 Aiguillon, FFA P-16 –, Helikopter, Feuerleit- und Waffensysteme der Fliegerabwehr sowie Flugzeugmotore und Triebwerke ab 1910. Die militärische Nutzung der Aviatik wird vom Fliegerpfeil zur radargesteuerten Lenkwaffe und von der Ballonkamera zum Infrarot-Aufnahmesystem der Dassault Mirage MIR III RS dargestellt. Ein spezielles Erlebnis bieten Videovorführungen, Flugsimulatoren und der Eventbereich.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Flieger Flab Museum
Überlandstrasse 271
8600 Dübendorf
044 824 55 11
info@airforcecenter.ch
Anreise
Ueberlandstrasse 255, Militärflugplatz, an der Strasse nach Hegnau
Geöffnet
Di-Fr 13.30-17; Sa 9-17; So, Feiertage 13-17
Preise
Erwachsene: CHF 15.- Kinder (ab 6 Jahre): CHF 6.-
Webseite
www.airforcecenter.ch
Eröffnungsjahr
1978
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Restaurant und/oder Cafeteria

  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

Impressionen vom Museum

Das AirForceCenter aus der Vogelperspektive
Das AirForceCenter aus der Vogelperspektive