Espace Jean Tinguely - Niki de Saint Phalle

Der unweit der Kathedrale gelegene Espace ist ein magischer Ort, der sich als Hommage an die Kreativität eines legendären Künstlerpaars des 20. Jahrhunderts versteht. Das 1900 errichtete Gebäude war ursprünglich das Freiburger Tramdepot. Mit seiner geheimnisvollen und farbenfrohen Atmosphäre ist es heute ein idealer Ort, um in der Schweiz Hauptwerke von Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle zu entdecken. Zudem zeigt der Espace Wechselausstellungen, die der zeitgenössischen Sammlung des Museums für Kunst und Geschichte Freiburg oder Kunstschaffenden gewidmet sind, deren Werke einen Dialog mit jenen von Tinguely oder Saint Phalle führen.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Espace Jean Tinguely - Niki de Saint Phalle
Rue de Morat 2
1700 Fribourg
026 305 51 40
mahf@fr.ch
Anreise
Centre de la vieille ville, bus 1 ou 2, arrêt «Tilleul»
Geöffnet
Me 11–18; je 11–20; ve–di 11–18
Preise
frs. 7.- / frs. 5.- Ecole gratuit/enfants jusqu'à 16 ans gratuit
Webseite
www.mahf.ch
Eröffnungsjahr
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
F

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Museumspass

    Besitzer:innen von einem Museumspass haben in diesem Museum freien Eintritt.
  • Kinder- und Familienfreundlich

    Das Museum bietet mindestens ein Angebot für Familien oder/und Kinder an.
  • Shop

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Jean Tinguely: La Mythologie blessée
Jean Tinguely: La Mythologie blessée
Jean Tinguely: Le retable de l'abondance
Jean Tinguely: Le retable de l'abondance
Niki de Saint Phalle: Remembering
Niki de Saint Phalle: Remembering