Ecomusée de la Haute-Areuse

Auf dem frei zugänglichen Gelände Les Roues de l'Areuse in Saint-Sulpice lernen Sie die Geschichte der Industrie im Val-de-Travers und dessen Legenden kennen.
Auf diesem Rundgang in freier Besichtigung können Sie anhand von Erklärungen und Fotografien: zwei in Stand gesetzte Wasserkraftwerke (1886) sowie das heute in Betrieb stehende Kraftwerk entdecken; mehr über 6 Jahrhunderte Geschichte erfahren, vor allem über die reiche industrielle Vergangenheit der Gebiete; das Naturschutzgebiet um die Quellen der Areuse geniessen.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Ecomusée de la Haute-Areuse
Groupe E, Centrale hydroélectrique
2123 St-Sulpice NE
0840 40 40 30
visite@groupe-e.ch
Anreise
Anfahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln : mit dem Zug bis Fleurier, dann mit dem Bus nach Saint-Sulpice(Haltestelle Terminus). Anfahrt im Auto : von Neuenburg oder Yverdon kommend fahren Sie Richtung Fleurier. Ab der Dorfmitte in Fleurier folgen Sie den braunen Schildern Roues de l’Areuse / sources de l’Areuse. Parkplätze für Personenwagen nur beim Startpunkt des Rundganges beim Kraftwerk von Groupe E.
Geöffnet
Freie Besichtigung des Lehrpfades
Preise
Webseite
www.ecomusee.ch
Eröffnungsjahr
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
F

Kriterien

  • Mitglied Verband der Museen der Schweiz

    Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz
  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Barrage St-Sulpice
Barrage St-Sulpice
Deux centrales hydroélectriques datant de 1886
Deux centrales hydroélectriques datant de 1886