Botanischer Garten der Universität Basel

Der Botanische Garten der Universität Basel mit Gründungsjahr 1589 ist einer der ältesten botanischen Gärten der Welt. 

Die Freilandanlage umfasst Gehölze und Stauden, Gebirgspflanzen, eine systematische Abteilung, sowie ein Mediterran- und Schattengarten.
Das einzigartige Viktoria-Haus und die Sukkulentensammlung sowie das neue grosse Tropenhaus mit dem Bergnebelwaldhaus und der Sammlung seltener Orchideen sind besondere Highlights. 

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Botanischer Garten der Universität Basel
Spalengraben 8
4051 Basel
061 207 35 19
botgarten@unibas.ch
Anreise
Beim Spalentor, Tram 3, Bus 30 oder 33 bis Haltestelle «Spalentor»
Geöffnet

April-Oktober: 8-18 Uhr
November-März: 8-17 Uhr

Gewächshäuser immer von 9-17 Uhr

täglich, auch an Feier- und Sonntagen

Preise

Eintritt frei

Webseite
botgarten.unibas.ch
Eröffnungsjahr
1589
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Impressionen vom Museum

Im Vordergrund der Botanische Garten mit dem Tropenhaus, dahinter das historische Spalentor
Im Vordergrund der Botanische Garten mit dem Tropenhaus, dahinter das historische Spalentor
Weiher im neuen Tropenhaus
Weiher im neuen Tropenhaus
Victoria regia (auch Victoria amazonica), die Amazonas-Seerose im Viktoriahaus
Victoria regia (auch Victoria amazonica), die Amazonas-Seerose im Viktoriahaus