Andrea Robbi Museum

Im kleinen Museum in der Chesa Fonio werden Werke des Silser Malers Andrea Robbi im Zusammenspiel mit zeitgenössischer Kunst gezeigt. Die Ausstellungen werden zweimal pro Jahr neu konzipiert und von der Galerie Stephan Witschi kuratiert.
Andrea Robbi (1864-1945) wächst als Sohn einer Engadiner Zuckerbäcker-Familie in Italien auf. Nach dem Studium in Mailand, Rom und Paris kehrt er 1898 nach Sils zurück, wo er – als Maler verkannt – die Isolation in seinem Haus am Silser Postplatz wählt. Verarmt, einsam und vergessen stirbt er 1945. Erst 1988 werden seine Bilder wiederentdeckt und daraufhin dieses kleine Museum eingerichtet.

Allgemeine Angaben

Standort und Kontakt
Andrea Robbi Museum
Chesa Fonio
7514 Sils Maria
044 242 37 27
galerie@stephanwitschi.ch
Anreise
Chesa Fonio, neben der evang. Kirche in Sils Maria
Geöffnet
Ende Dez.-Ostern, Jun.-Mitte Okt.: Di-So 16-18
Preise
Eintritt frei
Webseite
www.stephanwitschi.ch
Eröffnungsjahr
1995
Das Museum ist für folgende Sprachgruppen eingerichtet
D

Kriterien

  • Shop

  • Parkmöglichkeiten

  • Erreichbarkeit mit ÖV

    Das Museum ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.