Reparar e Reütilisar. Objektgeschichten der Wiederverwendung aus der Sammlung

09. September 2023 - 30. September 2024 Museum Kloster St. Johann Müstair, Müstair

Die Ausstellung im Refektorium des Plantaturms präsentiert Objekte aus der Sammlung des Klosters St. Johann in Müstair und zeigt den sorgfältigen Umgang der Benediktiner und Benediktinerinnen mit ihrem Besitztum.

Im Laufe des 1200-jährigen Bestehens des Klosters wurden nicht nur die baulichen Strukturen immer wieder erneuert, erweitert und umgestaltet. Auch Gegenstände des alltäglichen Lebens der Benediktiner und Benediktinerinnen waren häufig über Jahrzehnte und Jahrhunderte in Gebrauch und werden zum Teil noch heute benutzt.

Aus dieser Nutzungsgeschichte resultieren zahlreiche Spuren der Wiederverwendung, Umnutzung oder Reparatur. So wurden Fragmente der karolingischen Chorschranke als Grabbeigabe wiederverwendet, Töpfe aus Keramik mit Metall geflickt oder Buchseiten als Einbände weitergenutzt. Nicht zuletzt zeugen zahlreiche Textilien von einer regen «Upcycling»-Praxis im Kloster.

Reparar e Reütilisar. Objektgeschichten der Wiederverwendung aus der Sammlung

Flickenschürze von Schwester Albertina Blaas (1951-2003) Copyright Rätisches Museum Chur