Kosmos Klee. Die Sammlung

27. Januar 2024 - 26. Mai 2024 Zentrum Paul Klee, Bern

Die Dauerausstellung Kosmos Klee. Die Sammlung bietet Besucher:innen einen chronologischen Überblick über Klees künstlerisches Schaffen und präsentiert rund siebzig Werke sowie biografisches Material und Archivalien, die regelmässig ausgewechselt werden. In einem Raum werden jeweils kleinere Fokusausstellungen mit inhaltlichem Bezug zu Paul Klee und seinem Werk gezeigt.

Fokus: Hamed Abdalla (1917–1985)
Der ägyptische Künstler Hamed Abdalla (1917–1985) war ein Pionier der ägyptischen Moderne. Ab den 1950er-Jahren lebte er in Europa. Die Ausstellung ist die erste, die ihm in der Schweiz gewidmet wird. Er setzte sich intensiv mit Paul Klee auseinander und experimentierte mit verschiedenen Techniken. Dabei bildet die arabische Kalligrafie einen zentralen Ausgangspunkt. Als Künstler der Hurufiyya-Bewegung, die neue künstlerische Möglichkeiten aus dem arabischen Alphabet entwickelte, erfand er eigene «kreative Worte», in denen er Abstraktion und menschliche Formen vermischte.

Kurator:innen: Zamân Books & Curating: Morad Montazami, Madeleine de Colnet

Kosmos Klee. Die Sammlung

Hamed Abdalla, Poem, 1970, Acryl auf Leinwand, 101 × 73 cm © Foto: Emmanuel Littot © Artist estate