covid-19

Videokonferenzen für die Museen

Um die Museen in der gesundheitlichen Krise zu begleiten, organisiert der VMS digitale Treffen und bietet Möglichkeiten für Austausch und Fragen.

Videokonferenz Plateforme10 © Matthieu Gafsou
Plateforme10 © Matthieu Gafsou

Videokonferenz für die Museen, 7. Dezember 2020, 10 - 11 Uhr

Am 7. Dezember findet eine dritte Videokonferenz für die Museen statt. Bei dieser Gelegenheit informiert der VMS über die aktuelle Situation, zwei Museen stellen ihre Lösungen für den Umgang mit Gesundheitsmassnahmen vor und im Mittelpunkt stehen Ihre Fragen und Anregungen. Für die Beantwortung wird auch die Stiftung Schweizer Museumspass mit dabei sein. Die Konferenz wird in Deutsch und Französisch durchgeführt und jede/r spricht in der eigenen Sprache. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch obligatorisch.

Anmeldung


Videokonferenz für die Museen, 26. Mai 2020

Am 26. Mai fand eine zweite Videokonferenz mit einem Erfahrungsaustausch über die Wiedereröffnung statt. Nach einer kurzen Präsentation der neuesten Informationen über Schutzmassnahmen erhielten die Museen das Wort. Ziel war es, Erfahrungen mit der Wiedereröffnung auszutauschen und Tipps und gute Praktiken zu teilen.

Videokonferenz anschauen (Teil 1)
Videokonferenz anschauen (Teil 2)
Zusammenfassung der Präsentationen und Q&A [PDF]


Videokonferenz für die Museen, 8. Mai 2020

Der VMS und die Stiftung Schweizer Museumspass haben am Freitag, 8. Mai 2020 gemeinsam eine Videokonferenz organisiert. Ziel war es, die wichtigsten Informationen zur Wiedereröffnung der Museen zu präsentieren und den Museen eine interaktive Plattform zum Austausch von Tipps, Ideen und Best-Practice Lösungen zu bieten. Der VMS hat alle Fragen schriftlich in dem untenstehenden Dokument beantwortet.

Fragen und Antworten zu den Schutzmassnahmen [PDF]
Folien der Präsentation von Schweizer Museumspass