covid-19

Schutzkonzept für die Museumsbranche

Auf Grundlage der Richtlinien des BAG hat der Verband der Museen der Schweiz ein Schutzkonzept erarbeitet. Dieses soll den Museen Orientierung geben, um ihre individuellen Schutzkonzepte auszuarbeiten.

Schutzkonzept Plateforme10 © Matthieu Gafsou
Plateforme10 © Matthieu Gafsou

Das Wichtigste in Kürze:

  • Es besteht eine schweizweite Maskenpflicht in geschlossenen Räumen sowie in den Aussenbereichen von Einrichtungen. Diese Regel gilt für alle Schweizer Museen in allen öffentlich zugänglichen Bereichen.
  • Hygienemassnahmen und soziale Distanz sind unerlässlich, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern.
  • Die Covid-19-Verordnung besondere Lage ist in Kraft, aber die Kantone können strengere Vorschriften erlassen.
  • Jede Institution muss über ein individuelles Schutzkonzept verfügen (für jede Veranstaltung muss ebenfalls ein Schutzkonzept erstellt werden).
  • Veranstaltungen in Museen (Workshops, Tagungen, Führung, Vernissage oder Führung mit einer Schulklasse) können bis 50 TeilnehmerInnen organisiert werden.

Grobkonzept für die Museen des VMS [PDF]
Grobkonzept für die Museen des VMS [WORD]
Angepasst am 30.10.2020


Medienmitteilung vom 19.10.2020 [PDF]
Medienmitteilung vom 29.04.2020 [PDF]