Jahreskongress

Glokal

Lokales Handeln in einer globalisierten Welt: Welche Wege gibt es für zeitgemässe Museen? Jahreskongress am 22.-23. August 2019 in St.Gallen

Jahreskongress © St.Gallen-Bodensee Tourismus / Mattias Nutt
© St.Gallen-Bodensee Tourismus / Mattias Nutt

Der nächste Jahreskongress der Schweizer Museen findet vom 22.–23. August 2019 in der Lokremise in St.Gallen zum Thema "glokal" statt. 

Die Jahrestagung ist der jährliche Treffpunkt von Museumsfachleuten und gibt Gelegenheit zu Reflexion und Networking. Reservieren Sie sich jetzt schon diese Daten. Die Anmeldungen sind ab März 2019 möglich.


GLOKAL

Lokales Handeln in einer globalisierten Welt: Welche Wege gibt es für zeitgemässe Museen?

Die Globalisierung hat unsere Gesellschaft geprägt und weltweit zu einer Homogenisierung der Kultur geführt. Als Reaktion darauf ist Glokalisierung der Trend, ein globales Produkt einem lokalen Kontext anzupassen – um es attraktiv für einen bestimmten Markt oder eine bestimmte Gesellschaft zu machen. Was bedeutet Glokalisierung in der Museumswelt? Was sind die Themen, Herausforderungen und Chancen? Der Kongress will diesen Fragen aus zwei Blickwinkeln nachgehen: Einerseits jenem der Öffentlichkeit und ihrer Partizipation, andererseits jenem der Sammlungen. Wir wollen herausfinden, wie wir mit dem Erbe, das wir bewahren und ausstellen, das oft lokalen Bezug hat, ein globales Publikum ansprechen können. Gleichzeitig wollen wir die Sicht auf unsere Sammlungen hinterfragen, denn sie könnten sich als globaler erweisen, als wir ahnen.