Jahreskongress 2022

Teilhaben und mitwirken – Museen im Wandel

Der nächste Jahreskongress findet vom 1. bis 2. September 2022 im Espace Gruyère in Bulle statt.

Jahreskongress 2022 © Heinz Hiltbrunner
© Heinz Hiltbrunner

Der Jahreskongress der Schweizer Museen 2022 widmet sich dem Thema «Teilhaben und mitwirken - Museen im Wandel».

Die politische Debatte um mehr kulturelle Teilhabe ist in der Schweiz eher jung. 2016 fand die kulturelle Teilhabe Eingang in die Kulturbotschaft. Deren Stärkung gehört seither zu den drei strategischen Handlungsachsen der Kulturpolitik des Bundes. Eine freie Teilnahme am kulturellen Leben für alle Menschen gehört zu den grundlegenden Menschenrechten. Was das wirklich heisst, ist einem steten Wandel unterlegen. Eine immer diversere Gesellschaft und die rasante Entwicklung technologischer Möglichkeiten verändern die Erwartungshaltungen an und die Bedeutung von kultureller Teilhabe. Die Pandemie hat eine Fokussierung auf den Austausch mit der Gesellschaft sowie deren Einbindung in die Museumsaktivitäten zusätzlich befördert.

Museen ermöglichen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, sich durch praktische Erfahrung Wissen anzueignen und am kulturellen Leben teilzunehmen. Damit leisten Museen einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt. Partizipative Museumspraktiken bieten grosse Chancen, stellen Museen jedoch auch vor vielfältige Herausforderungen. Grundvoraussetzung einer stärkeren Öffnung und Vernetzung muss sein, dass den Ideen und dem Wissen des Publikums eine ebenso wichtige Rolle wie der museumseigenen, professionellen Perspektive eingeräumt wird.

Der Jahreskongress ist der jährliche Treffpunkt von Museumsfachleuten und gibt Gelegenheit zu Reflexion und Networking. Reservieren Sie sich jetzt schon diese Daten.


Das detaillierte Programm und die Anmeldemaske werden Ende Mai 2022 hochgeschaltet.