Tagungen

Partnertagungen

Weitere Veranstaltungen von Partnern des VMS

Partnertagungen

Fotografie und Teilhabe
25. Januar 2022, online | D, E

Das Stadtmuseum Aarau wird zur Plattform für den Austausch über teilhabeorientierte Ansätze von Museen zum Sammeln und Vermitteln von Fotografie im digitalen Zeitalter. Redner:innen aus folgenden Institutionen geben Einblick in laufende Projekte und stehen in Workshops für eine Vertiefung des Themas zu Verfügung: Fotomuseum Winterthur, Alpines Museum der Schweiz, Foam Amsterdam und Museum of Photography in Helsinki. Die Tagung richtet sich vor allem an Vertreter:innen von Gedächtnisinstitutionen, die Fotografie sammeln, archivieren und/oder vermitteln sowie an freischaffende Kulturvermittler:innen, aber auch an interessierte Forschende und Studierende.
Mehr


Neue Wege der Konzeption und Reflexion von Museumsausstellungen
17./18. März 2022, online | D

Die DASA Arbeitswelt Ausstellung richtet in Kooperation mit dem Institut für Museumsforschung der Staatlichen Museen zu Berlin und der Professur Museologie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg ein zweitägiges digitales Forschungskolloquium aus. Die Veranstaltung geht folgenden Fragen nach: Welche Forschungsformate werden bei der musealen Arbeit angewandt? Wie können Erkenntnisse für zukünftige innovative Ausstellungsformate genutzt werden? Wie gestaltet sich der Transfer zwischen Theorie und Praxis? Anmeldefrist ist der 10. März. Die Teilnahme ist kostenlos.
Mehr


Familienführungen im Museum
25. März 2022 | D

Museen Graubünden organisiert einen Weiterbildungskurs zum Thema Familienführungen im Museum. Der Kurs gibt Anregungen und Hintergrundwissen für Führungen mit Familien, sodass der Museumsbesuch zum unterhaltenden, spannenden und informativen Erlebnis wird. Konkret werden folgende Fragen in Bezug auf Familien in Museen und Kulturarchiven behandelt: Wie kann man ihr Interesse wecken? Wie wird der Museumsbesuch zur bleibenden Erinnerung? Und wie kann man eine Überforderung der Kinder und eine Unterforderung der Erwachsenen vermeiden?
Mehr


SKRK Jahrestagung
25. März 2022 | D, F, I

Die Jahrestagung des Schweizerischen Verbands für Konservierung und Restaurierung (SKR) findet in Zürich zum Thema «Komplizierter Kontext - Konservierung unter schwierigen Bedingungen» statt. Sie thematisiert, dass die perfekte Lösung für einen nachhaltigen Erhalt selten greifbar ist. An der Tagung werden in neun Beiträgen Lösungsansätze aus verschiedenen Fachbereichen vorgestellt. Anmeldefrist ist der 7. März.
Mehr


SGKGS-Fachtagung
26. April 2022 | D

An der Fachtagung der Schweizerischen Gesellschaft für Kulturgüterschutz (SGKGS) in Solothurn berichten Fachpersonen – rückblickend auf die Hochwasserereignisse 2021 – aus der Perspektive der Einsatzdienste, Kulturinstitutionen und Notfallverbünde über die Herausforderungen und Potentiale einer koordinierten und überregionalen Einsatzorganisation für den Schutz von Kulturgütern. Anmeldefrist ist der 19. April 2022.
Mehr


Netzwerke, wozu?
30. April 2022 | D, F

Netzwerken ist das Gebot der Stunde. Mit der Teilnahme an Netzwerk soll die Wahrnehmung von Museen und Sammlungen gestärkt werden. Die Tagung geht anhand von Beispielen der Frage nach, was es braucht, damit Netzwerke nützen und den Mitgliedern von VINTES die nötige Aufmerksamkeit geben. An der Tagung 2022 lanciert VINTES das Webportal Swiss Industrial Heritage (SIH-VINTES) als virtuelles Netzwerk. Die Anmeldung wird demnächst auf der VINTES-Website möglich sein.
Mehr


100 Jahre Radio
3. Mai 2022 | D, F, E

In den Jahren 2022 und 2023 feiern gleich mehrere Ereignisse, die für die Entstehung des Radios in der Schweiz von Bedeutung sind, ihren 100. Geburtstag. Dazu gehören die Errichtung von Radiostationen, die erstmalige Übertragung von Sendungen oder die Gründung lokaler Radiohersteller. Das Museum ENTER in Solothurn nimmt die bevorstehenden Jahrestage zum Anlass, eine geschichtswissenschaftlich und museologisch orientierte Tagung zu veranstalten, um die Besonderheiten rundfunkgeschichtlicher Objekte sowie die Herausforderungen, die die Begehung eines Radiojubiläums an Museen und andere Gedächtnisinstitutionen stellen, zu thematisieren.
Mehr


Partizipatives Sammeln
13. Juni 2022 | D, F

Mit dem «Fundbüro für Erinnerungen» hat das Alpine Museum der Schweiz ein partizipatives Sammlungsprojekt lanciert. Nach zweijähriger Laufzeit lädt das Museum am 13. Juni 2022 andere Institutionen dazu ein, ihre Erfahrungen zu teilen und über folgende fünf Themen des partizipativen Sammelns gemeinsam nachzudenken: «digitales und analoges Sammeln», «materielles und immaterielles Sammeln», «Community Building», «Diversität» und «Entscheidungsprozesse». Anmeldefrist ist der 7. Juni 2022.
Mehr


Schweizerischer Kongress für Kunstgeschichte
22.-24. Juni 2022 | D, E, F, I

Der 5. Schweizerische Kongress für Kunstgeschichte gastiert 2022 an der Universität Zürich. Er wird gemeinsam von der Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz VKKS und dem Kunsthistorischen Institut der Universität Zürich organisiert. In zehn thematischen Sektionen werden verschiedene Vorträge präsentiert.
Mehr


Nachhaltigkeit im Ausstellungsbau
27. Juni 2022 | D

Der Verein der Museumstechniker organisiert am 27. Juni eine Tagung zur Nachhaltigkeit im Ausstellungsbau. Am Beispiel der Ausstellung "Erde am Limit" im Naturhistorischen Museum Basel wird das Thema theoretisch angegangen und zeigt konkret auf, wie nachhaltiger Ausstellungsbau die internen Abläufe verändert. Weiter dient die Tagung dem Austausch zwischen den Teilnehmenden. Anmeldefrist ist der 17. Juni 2022.
Mehr


Jahreskonferenz NEMO
9.-11. Oktober 2022 | E

NEMO - Netzwerk der europäischen Museumsverbände, organisiert vom 9. bis 11. Oktober in Loulé, Portugal, ihre Jahreskonferenz und feiert zugleich ihr dreissig jähriges Bestehen. Die Konferenz findet unter dem Titel «Innovation begins within - Resilient museums in times of disruption» und will untersuchen, wie Museen in einer sich schnell verändernden und herausfordernden Welt innovativer, agiler und flexibler werden können. Museumsfachleute aus der Schweiz sind eingeladen, daran teilzunehmen.
Mehr


Helga Luzern 2022
14. Oktober 2022 | D

Die Helga, das Schweizer Fachtreffen für Szenografie und Kommunikation im Raum, ist ein Austauschformat aus der Szene für die Szene. Auf dem Programm in Luzern stehen Pecha Kuchas (Kurzvorträge), Apéro und viel Zeit für den Austausch – dieses Mal unter Beteiligung von Nachwuchstalenten der Schweizer Hochschulen. Plus einer Neuerung: Bei der Helga 2022 können neu auch Showcases, installative Arbeiten, Modelle aus dem Entwurfsprozess usw gezeigt werden. VMS/ICOM-Mitglieder erhalten 10.- Rabatt auf die Eintrittskarte. Bitte Mitgliederkarten vorweisen.
Mehr


Auf der Suche nach DEM Zaubertrank – Das Finale (abgesagt)
31. Oktober 2022 | D, F

Am 31. Oktober 2022 findet im Château de Prangins der Workshop «Auf der Suche nach DEM Zaubertrank – Das Finale» statt. Ein besonderes Augenmerk wird auf Organigramme und Organisationsstrukturen von Museen gelegt. Direktor:innen von Museen unterschiedlicher Grössen und Sparten sowie aus der Deutschschweiz und der Romandie geben Einblicke in interne Arbeitsprozesse, diskutieren über Herausforderungen des publikumsorientierten Ausstellungsmachens und stellen ihre Rezepturen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Kuratorium und Vermittlung vor.
Mehr


Glaskunst im Museum
5. November 2022 | D, E, F

Im Rahmen des Internationalen Jahr des Glases 2022 veranstaltet das Historische Museum Thurgau in Zusammenarbeit mit dem Vitrocentre Romont am 5. November 2022 die Tagung «Glaskunst im Museum: Erforschung, Kontextualisierung und Vermittlung». In drei Themenschwerpunkten (Kontextualisierung; Szenografie und Inszenierung; Storytelling) sollen die Besonderheiten der Glaskunst sowie die Herausforderungen, welche sie an Museen stellen, untersucht werden.
Mehr


Oral History als audiovisuelles Kulturerbe. Die Erhaltung von Zeitzeugenaufnahmen
17. November 2022 | D, F

Memoriav organisiert in Partnerschaft mit der Universität Bern und der Stiftung SAPA ein Kolloquium, mit der Frage der Erhaltung und Zugänglichkeit von audiovisuellen Dokumenten im Rahmen der Praxis der Oral History. Projekte und Konzepte aus den unterschiedlichsten Bereichen werden in Referaten und Gesprächen vorgestellt und ihre Nachhaltigkeitsstrategien thematisiert.
Mehr


Weitere Partnertagungen in Französisch


Museumsfachleute aus Institutionen, die VMS-Mitglied sind, sowie Mitglieder von ICOM Schweiz profitieren von einem ermässigten Tarif bei allen Partnertagungen.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an die Organisatoren.

D = Tagung in deutscher Sprache, F= Französisch, I = Italienisch, E = Englisch

Änderungen vorbehalten