Tagungen

Partnertagungen

Weitere Veranstaltungen von Partnern des VMS

Partnertagungen

Interdisziplinäres Symposium SIK-ISEA
3.–4. Juni 2021 | D

Das Schweizerische Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) veranstaltet gemeinsam mit dem Schweizerischen Arbeitskreis Provenienzforschung ein interdisziplinäres Symposium zum Thema «Provenienzforschung: eine Wissenschaftspraxis in der Diskussion». Die Rekonstruktion der Geschichte von Kunstwerken hat sich jüngst von einer Hilfswissenschaft in Museen, im Auktionswesen oder in der kunsthistorischen Grundlagenforschung zur eigenständigen Disziplin der Provenienzforschung ausgebildet. Die digitale Tagung will die verschiedene Akteurinnen und Akteure aus diesem Bereich zum Austausch anregen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Mehr


VINTES Jahrestagung 2021
19. Juni 2021 | D, F

Die Jahrestagung des Verbandes Industriekultur und Technikgeschichte Schweiz (VINTES) 2021 widmet sich dem Thema «Technikgeschichte und Tourismus». Die Schweiz verfügt über ein reiches Erbe an mobilen und immobilen Zeitzeugen einer über 200 Jahre andauernden Industrieentwicklung. Während die landschaftlichen Schönheiten der Schweiz touristisch vermarktet werden, besteht beim industriekulturellen Erbe noch viel Potential. Die Tagung untersucht, wie Museen und private Institutionen das von ihnen gepflegte Industriekulturerbe für den Tourismus attraktiv machen können. Die Tagung findet in der Haute ÉCOLE Arc in Neuchâtel statt. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt und es besteht eine Anmeldepflicht. Anmeldeschluss ist der 12. Juni 2021.

Mehr


Memoriav Fachtagung 2021
24. Juni 2021 | D, F

Die diesjährige Memoriav Fachtagung geht dem Potential und den Grenzen von Open GLAM für Schweizer Gedächtnisinstitutionen mit audiovisuellen Beständen und Sammlungen nach. In Referaten und Workshops werden Begriffe und Akteure vorgestellt und Methoden zur besseren Vernetzung von Metadaten aufgezeigt. Die Tagung findet online statt.
Mehr


Communicating the Arts 2021
27.–29. September 2021 | E

Die internationale Konferenz «Communicating the Arts», ehemals «Communicating the Museum» findet dieses Jahr in Lausanne statt. Sie zielt darauf ab, neue Strategien und internationale Best-Practices-Beispiele in den Bereichen Kommunikation, Bildung und Publikumsengagement zu erforschen. Jede Ausgabe bringt 300 Teilnehmende aus den Gebieten visuelle und performative Kunst, Museen und Kulturerbe zusammen. Mitglieder des VMS und von ICOM Schweiz können bei janine@communicatingthearts.com den Promo-Code beziehen.
Mehr


Seminar VSTM 2021
3.–6. November 2021 | D

Das VSTM Seminar 2021 wird in Schaffhausen durchgeführt und behandelt das Thema «Kultur. Der neue Schnee der Schweiz» behandelt. Dabei geht es um den Dialog wie auch Best Practices zwischen Tourismus, Kultur, Sponsoren und Initianten. Namhafte Referenten wie unter anderem Stefano Stoll (Festival Images Vevey), Marco Solari (Filmfestival Locarno), Melanie Eppenberger (Toggenburg Bahnen, Chäserrugg/Herzog de Meuron), Martin Sturzenegger (Zürich Tourismus) oder Martin Nydegger werden wertvolle Inputs zum Thema liefern. Die Seminarpauschale für VMS- und ICOM Schweiz-Mitglieder beträgt CHF 790.-. Für mehr Informationen: info@vstm.ch.
Mehr


Schweizerische Kongress für Kunstgeschichte 2022
22.–24. Juni 2022 | D, E, F, I

Der 5. Schweizerische Kongress für Kunstgeschichte gastiert 2022 an der Universität Zürich. Er wird gemeinsam von der Vereinigung der Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker in der Schweiz VKKS und dem Kunsthistorischen Institut der Universität Zürich organisiert und richtet sich an Kunsthistorikerinnen und Kunsthistoriker, Kunstwissenschaftlerinnen und Kunstwissenschaftler und weitere Fachpersonen aus Theorie und Praxis. In zehn thematischen Sektionen werden verschiedene Vorträge präsentiert. Beitragsvorschläge für einen 20-minütigen Vortrag (1 Seite, max. 3000 Zeichen) können bis zum 18. Juni 2021 eingereicht werden.
Mehr


Weitere Partnertagungen in Französisch


Museumsfachleute aus Institutionen, die VMS-Mitglied sind, sowie Mitglieder von ICOM Schweiz profitieren von einem ermässigten Tarif bei allen Partnertagungen.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an die Organisatoren.

D = Tagung in deutscher Sprache, F= Französisch, I = Italienisch, E = Englisch

Änderungen vorbehalten