VMS

Verband der Museen der Schweiz VMS

Mit mehr als 750 institutionellen Mitgliedern vertritt der Verband der Museen der Schweiz VMS die Interessen der gesamten Schweizer Museumslandschaft gegenüber den Behörden und der Öffentlichkeit. Er fördert die Kontakte unter Museen, setzt Standards und dient als Forum für Ideen- und Erfahrungsaustausch.

VMS

Der VMS wurde 1966 als Zusammenschluss der Museen der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein gegründet. 1996 initiiert er, gemeinsam mit dem Bundesamt für Kultur und Schweiz Tourismus, den Schweizer Museumspass. Der VMS ist Partner von ICOM Schweiz, dem Schweizer Nationalkomittee des Internationalen Museumsrates.


Unsere Ziele


den Museen eine Stimme geben

  • Zum Beispiel mit der Teilnahme an den Diskussionen über das Kulturförderungsgesetz
  • Zum Beispiel mit der Koordination des Internationalen Museumstages in der Schweiz*
  • Zum Beispiel mit der Herausgabe des Schweizer Museumsführers

Standards setzen

  • Zum Beispiel mit Vorlagen zum Thema Inventar und Dokumentation
  • Zum Beispiel mit Empfehlungen bezüglich Sammlungsstrategien
  • Zum Beispiel mit der Initiierung einer Arbeitsgruppe zum Thema Künstlernachlässe

als Forum für Ideen- und Erfahrungsaustausch dienen

  • Zum Beispiel mit der Organisation von thematischen Arbeitstagungen
  • Zum Beispiel mit der Herausgabe der Revue museums.ch*

* in Zusammenarbeit mit ICOM Schweiz


Informationen

Vorstand, Kommissionen und Generalsekretariat
Statuten [PDF]
Jahresbericht 2014 (inkl. Informationen zur Generalversammlung 2015)

Mitglied des VMS werden [PDF]

Für VMS-Mitglieder: Pro-Patria-Unterstützung für lokale Museen

Kulturpolitik: Position des VMS zur Kulturbotschaft 2016-2020 [PDF]
Urheberrecht: Position des VMS zur Gesetzrevision [PDF]