Museumssuche

Seemuseum

Das Seemuseum befindet sich in der ehemaligen Kornschütte des Augustiner-Chorherrenstifts Kreuzlingen. Das Gebäude wurde 1894 zum landwirtschaftlichen Gutsbetrieb umgebaut und in den Jahren 1990 bis 1993 für die heutige Museumsnutzung grundlegend saniert.
Das Seemuseum ist das einzige Schifffahrts- und Fischereimuseum am Bodensee. Die Schifffahrtsgeschichte wird mit über 50 detailliert gearbeiteten Schiffsmodellen erlebbar. Eindrückliche Objekte wie das einzige erhaltene Rahsegel eines Lastschiffes, drei Oldtimer-Sportsegelboote, spannende Überreste des gesunkenen Dampfschiffs 'Jura' und eine Dampfmaschine stellen weitere Highlights der Sammlung dar.
In der Fischereiabteilung ist die Arbeit der Fischer lebensnah inszeniert. Stets wechselnde Sonderausstellungen und das Museumscafé runden Ihren Besuch ab.

Dieses Museum empfängt Sie in folgenden Sprachen: D
Eröffnungsjahr 1993

Unser Museum - direkt am See.
Unser Museum - direkt am See.
Schiffsmodell
Schiffsmodell
Segelschiff
Segelschiff

Aktuelle Ausstellung(en)

Geschichten vom Seegrund. Das Dampfschiff JURA

-
Am 12. Februar 1864 sank die „Jura“ nach einem Zusammenstoss vor Bottighofen. Bald geriet die Unglücksstelle in Vergessenheit und wurde erst nach rund 100 Jahren wieder entdeckt. Heute ist das Schiffswrack Industriedenkmal, Tauchziel und Spiegel der damaligen Zeit.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Geschichten vom Seegrund. Das Dampfschiff JURA

Bootsbau hautnah. Handwerk, Kraft und Leidenschaft

-
Handwerk, Kraft und Leidenschaft vereinen sich im Beruf des Bootsbauers. Das Handwerk ist uralt; aus Holz entstehen Stücke von unvergleichlicher Eleganz. Ein Blick über die Schulter eines Bootsbauers löst deshalb eine besondere Faszination aus.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Führungen finden in folgenden Sprachen statt: D
Bootsbau hautnah. Handwerk, Kraft und Leidenschaft

Süsswasser. Quelle des Lebens

-
Von der WC-Spülung über die morgendliche Dusche zum sauberen T-Shirt – ein für uns selbstverständlicher Luxus. Aber nur drei Prozent des Wassers auf der Erde sind Süsswasser. Umsomehr erstaunt der verschwenderische Umgang mit diesem kostbaren Gut in weiten Teilen der Welt.
Süsswasser ist viel mehr! Tauchen Sie mit den Bildern von Michel Roggo ab und entdecken Sie fremde Welten und Paradiese von zauberhafter, doch auch zerbrechlicher Schönheit.

Die Ausstellung ist in folgenden Sprachen dokumentiert: D
Süsswasser. Quelle des Lebens
  • Regionales und Lokales
    Regionales und Lokales
  • Geschichte
    Geschichte
  • Technik
    Technik

Museumsstandort

Seeweg 3
8280 Kreuzlingen

Lage/Anreise

Das Seemuseum liegt am Ostrand des Kreuzlinger Seeburgparks. Vom Hafen Kreuzlingen aus erreichen Sie uns in 10 Gehminuten, vom Hafen Konstanz sind es etwa 20. Von beiden Häfen ausgehend finden Sie uns, indem Sie in Richtung Osten wandern und sich dabei einfach immer am Ufer halten!

Geöffnet

Juli bis September / Di – So / 11 – 17
Oktober bis Ende Juni 2016 / Mi, Sa, So / 14 – 17
spezielle Öffnungszeiten für das Café, siehe www.seemuseum.ch

Eintritt

Erwachsene: CHF 8.-, Ermässigte CHF 5.-, Familie: CHF 15.-
Gruppen und Schulen auch ausserhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung; bitte frühzeitig anmelden. Besucher im Rollstuhl: bitte vorinformieren.

Kontakt

Seemuseum
Seeweg 3
8280 Kreuzlingen
071 688 52 42 Telefon
info@seemuseum.ch
http://www.seemuseum.ch
  • Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
    Mitglied VMS: Das Museum ist Mitglied beim Verband der Museen der Schweiz.
  • Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
    Museumspass: Besitzer des Schweizer Museumspasses haben freien Eintritt.
  • Cafeteria
    Cafeteria
  • Shop
    Shop
  • Sehr Kinder- und Familienfreundlich
    Sehr Kinder- und Familienfreundlich
  • Sehr gut erreichbar mit ÖV
    Sehr gut erreichbar mit ÖV